GÜTTENBACH - PINKOVAC

Zahlen und Fakten

Statistische Informationen

Bezirk Güssing, Land Burgenland, Österreich

 

Status: Marktgemeinde
Geografische Lage: 47 ° 09' n. Br. - 16 ° 17' ö.L.
Seehöhe: 263 m
Einwohnerzahl: 942
(Registerzählung - 31.10. 2011)
Flächenausmaß: 1.589,67 ha
Erste urkundliche Erwähnung:
1427
Bevölkerung zweipsrachig: deutsch, kroatisch

 

Geografische Informationen

Güttenbach ist eine selbständige Gemeinde. Das Dorf ist eine geschlossene Siedlung. Nur der Meierhof und einige Häuser an der Grenze zu Neuberg sind vom Dorf ca. 2 km entfernt.

Güttenbach liegt im nördlichen Teil des Bezirks Güssing am Rand der Punitzer Platte, etwas abseits der Durchzugsstraßen, im Tal des gleichnamigen Baches. Während die Talsohle in 263 m Seehöhe liegt, steigt das umliegende Land am Talrand nach Nordosten zum Meierhof an. Der Höhenunterschied beträgt 70 m. Das Gebiet um Güttenbach ist ein Teil der südburgenländisch-steirischen Hügel- und Terrassenlandschaft.

Das Gemeindegebiet gehört geologisch zu einer Schotterplatte, die sich vom Stremtal bis zum Pinkatal erstreckt. Der größte Teil dieser Schotterplatte ist mit dichtem Wald bedeckt. Der Boden ist sehr kalkarm und daher sauer. Der Untergrund ist meist wasserundurchlässiger Ton. Das Wasser bleibt lange auf den Feldern stehen. Bei längeren Trockenperioden trocknet die obere Schicht schnell aus. Die landwirtschaftliche Bearbeitung der Böden wird durch diese Zusammensetzung sehr erschwert.

An Gewässern sind einige künstlich angelegte Teiche und der Güttenbach selbst zu erwähnen. Die Teiche werden meist als Fischteiche bzw. als Rückhaltebecken genützt. Der Güttenbach ist seit der Regulierung besonders im Sommer sehr wasserarm.

Klimatisch ist das Gebiet eine Übergangszone vom alpinen Klimabereich im Westen zum pannonisch-kontinentalen im Osten. Das Jahresmittel der Temperatur liegt bei + 9 °C. Das Jahresmittel der Niederschläge liegt bei 768 mm.

TermineTERMINE
AktuellesAKTUELLES
AktuellesSUCHE