DSC_0879
Kirche%20Seite_edited
Kirche%20Seite%20Eingang_edited
IMG_6403
IMG_6384
IMG_6413
Güttenbach_von_Käthi_gesehen
Güttenbach_von_Huck2
DSC_0868
Seniorenheim1_edited
DSC_0839
DSC_0852
DSC_0712

DOBRO DOŠLI U PINKOVCU!

WILLKOMMEN IN GÜTTENBACH!

AKTUELL: INFOS ZU CORONAVIRUS

NÄCHSTE TERMINE

1427

VYFALU

 

Vor 593 Jahren wurde unser Ort das erste Mal urkundlich unter der Bezeichnung "Vyfalu" dokumentiert.

1576

GYETENPACH

 

Diese Bezeichnung für die Ortschaft tauchte das erste Mal vor 444 Jahren in einem Urbar auf. 

28.09.1930

KIRCHENERÖFFNUNG

 

Mitten in der größten Weltwirtschaftskrise wurde dieser einzigartiger Sakralbau unter Beisein der höchsten kirchlichen und politischen Persönlichkeiten feierlich eröffnet.

WIR SIND BURGENLANDKROATEN,
BEHEIMATET IN EINER DER SCHÖNSTEN ECKEN
DER REPUBLIK ÖSTERREICH.
Kirche zum Hl. Josef von Norden
ÜBER UNSERE KIRCHE

Niemand Geringeres als der Dom-baumeister zu St. Stephan, Prof. Karl Holey, war 1929/30 jener Architekt, der unserer Pfarrkirche ihre stilistische Einzigartigkeit gab.

Ortstafel Güttenbach Pinkovac
Keltische Münzen Schwarzweiss.jpg
ÜBER UNSERE ZWEISPRACHIGKEIT

Wir sind Südburgenländer mit einer  Besonderheit: Viele von uns sprechen noch eine Sprache, die vor 450 Jahren in unsere Region gebracht wurde.

ÜBER UNSEREN GRÖSSTEN FUND

Am Vormittag des 4. November 1927 ackerte Landwirt Lukas Radakovits mit einem Kuhge­spann auf dem schmalen Feld seines Riedes ,,Na Ravnici” . Plötzlich verspürte er einen Widerstand unter dem Pflug und hielt, um nachzusehen, die Kühe an.

SPORTHALLE
HIER GEHT´S ZUR ONLINE RESERVIERUNG

GEMEINDELEBEN - AKTUELL

Adventeröffnung 2021

Am Vorabend des ersten Adventsonntages fanden sich einige Pfarrmitglieder am Kirchenplatz in Güttenbach zu einer kurzen Adventandacht mit Adventkranzsegnung ein. Geleitet wurde die Andacht vor der Weihnachtskrippe von Pfarrer Mag. David Grandits, musikalisch adventlich umrahmt vom Chor der Katholischen Jugend.

GEMEINDELEBEN - AKTUELL

Martini 2021

Am Vorabend des Feiertages des Hl. Martins versammelte sich die Pfarre in der Kirche zur feierlichen Festmesse. Pfarrer David Grandits zelebrierte gemeinsam mit Pfarrer Manfred Grandits und Diakon Willi Jandrisits. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von den Schülern der Volksschule unter der Leitung von Direktor Robert Wukovits und den Lehrerinnen Gerti Wukovits und Nicole Horvatits. Während des Gottesdienstes verlasen die Schüler die Martinsgeschichte und zogen danach mit ihren Laternen aus der Kirche aus, um auf dem Kirchenplatz noch gemeinsam zu singen und den Martinstag zu feiern.

Gem011_edited_edited.jpg
Neu: Amtssignatur
aet Zeichen.jpg

Im Sinne einer elektronischen Verfahrensabwicklung kann die Marktgemeinde Güttenbach/ Pinkovac auf ihren Formularen eine Amtssignatur anbringen. Dadurch wird gewährleistet, dass es sich um ein amtliches, elektronisches Dokument einer Behörde handelt. Durch die Amtssignatur können die Herkunft und die Echtheit eines Dokuments überprüft werden. Ein auf Papier ausgedrucktes mit einer Amtssignatur versehenes elektronisches Dokument einer Behörde hat gemäß § 20 E-GovG die Beweiskraft einer öffentlichen Urkunde.

Merkmale der Amtssignatur
Amtssignatur der Marktgemeinde Güttenbach.jpg
  • Bildmarke (gem.§ 19 Abs. 1 E-GovG)

  • Hinweis im Dokument „Dieses Dokument wurde amtssigniert“ (gem. § 19 Abs. 3 E-GovG)

  • Prüfinformation der elektronischen Signatur (gem. § 20 E-GovG)


Informationen zur Amtssignatur finden Sie unter

https://www.digitales.oesterreich.gv.at/amtssignatur

Veröffentlichung der Bildmarke
pdf Link zur Bildmarke.png

Die Veröffentlichung der Bildmarke der Marktgemeinde Güttenbach/Pinkovac gemäß § 19 Abs. 3 E-Government-Gesetz (E-GovG) finden Sie hier:

Rückführbarkeit eines Ausdruckes mit Amtssignatur
Verifizierung bzw. sonstige Auskünfte zu amtssignierten Dokumenten der Marktgemeinde Güttenbach/Pinkovac

Tel.: +43 3327 22 27 oder E-Mail: post@guettenbach.bgld.gv.at

WIR SIND GANZ SCHÖN AUSGEZEICHNET.
Logo Dorferneuerungspreis
Europäischer Dorferneuerungspreis 1998
Naj selo 1996
Jugendfreundlichste Gemeinde 1995
Beliebteste Feuerwehr des Burgenlandes 1995
Müllionäre 1994
Rot-Kreuz-Gemeinde 1993